Annemarie Bulant

Schon lange begleiten mich verschiedene Vierbeiner auf meinem persönlichen Lebensweg. Besonders meine Hunde haben mir im Laufe ihres Lebens Liebe und Freude, Kraft und Halt geschenkt. Auch die eindrucksvolle Gestalt und das sensible Wesen der Pferde beindrucken mich immer wieder aufs Neue.

Während meines Studiums habe ich besonders an der Mensch-Tier-Beziehung sowie ihrer positiven Auswirkungen auf unser psychisches und physisches Wohlbefinden Interesse geschöpft. In meiner Arbeit als Psychologin ist es mir ein großes Anliegen das heilsame Potential der Begegnung mit Tieren miteinzubeziehen.


Ausbildungen:

  • Diplomstudium der Psychologie
  • Klinische- und Gesundheitspsychologin i. A.
  • Übungsleiter Voltigieren
  • Zusatzqualifikation Integrative Reit- und Voltigierpädagogik
  • Zusatzqualifikation Motopädagogik i. A.


Was mir wichtig ist...

Jedes Kind und jeden Erwachsenen dort abzuholen, wo er gerade steht. Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse, Erwartungen, Wünsche, Fähigkeiten, aber auch andere Unsicherheiten, Ängste, und Schwierigkeiten in seinem persönlichen Leben. Genauso wie Tiere jeden Menschen bedingungslos und wertfrei akzeptieren, möchte auch ich jedem Menschen gleich viel Wertschätzung und Verständnis entgegenbringen. In der Begegnung und im Dialog mit Tieren geht es nicht um Leistung und Wertung. In einem sicheren Rahmen darf man auch Fehler machen und scheitern. Wichtig ist es wieder aufzustehen, an Herausforderungen zu wachsen und seine eigene Handlungsfähigkeit zu stärken. Meine Arbeit im tiergestützten Bereich verfolgt einen persönlichkeitsstärkenden, ressourcenfördernden Ansatz. Durch das ganzheitliche Erlebnis mit den Tieren am Hof werden alle Sinne angesprochen und jeder Mensch, egal ob jung oder alt, kann auf diesem Weg individuell in seiner psychomotorischen Entwicklung gefördet und gestärkt werden.